Antike Teppiche

Filter schließen

Wie lautet ihre Preisvorstellung?

Wie lautet ihre Formvorstellung?

Wie lautet ihre Größenvorstellung?

Wie lautet ihre Größenvorstellung?

Wie lautet ihre Größenvorstellung?

Wie lautet ihre Größenvorstellung?

Wie lautet ihre Größenvorstellung?

Wie lautet ihre Farbvorstellung?

Filter zeigen
Länge von bis
Breite von bis
Preis von bis

332 Teppiche gefunden

9 von 9
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
35
Teppich Isfahan 440 x 320 Isfahan antik
320 x 438 cm
26.894 € 17.493 €
50
Sarough Teppich 200 x 140 Sarough
139 x 202 cm
3.677 € 1.838 €
50
Patchwork Teppich 240 x 170 Patchwork
170 x 240 cm
1.600 € 803 €
35
Teppich 140 x 200 Teppich
140 x 202 cm
1.779 € 1.154 €
Teppich Täbriz 70 x 150 Täbriz
65 x 148 cm
386 €
50
Patchwork Teppich 240 x 170 Patchwork
170 x 240 cm
1.618 € 809 €
15
Patchwork Teppich 290 x 160 Patchwork
160 x 290 cm
1.362 € 1.154 €
25
Teppich Patchwork 170 x 240 Patchwork
170 x 240 cm
1.273 € 957 €
30
Patchwork Teppich 170 x 240 Patchwork
170 x 240 cm
1.374 € 963 €
40
Teppich Ardebil 110 x 70 Ardebil
70 x 105 cm
321 € 191 €
15
Täbriz Teppich 90 x 80 Täbriz
78 x 85 cm
595 € 505 €
50
Patchwork Teppich 240 x 170 Patchwork
170 x 240 cm
1.677 € 838 €
9 von 9
Antike Teppiche

Was ist ein antiker Teppich?

Als antike Teppiche werden Teppiche bezeichnet die mindestens 100 Jahre alt sind. Außerdem sollten die Teppiche im Flor und Kette dem Alter entsprechend gut erhalten sein. Antike Teppiche beinhalten oftmals Musterungen oder Farben, die heutzutage nicht mehr geknüpft werden. Oft überliefern Sie kulturelle Werte und halten bildhaft den historischen Zeitgeist fest. Durch die antiken Teppiche ist Zugang zur zentralasiatischen Historie möglich und trägt zu einem umfassenden Verständnis bei. Die Teppichknüpfkunst Zentralasiens ist vergleichbar mit der europäischen Malerei.

Herkunftsregionen Antiker Teppiche

Antike Teppiche wurden in unterschiedlichen Kulturkreisen geknüpft und unterscheiden sich deshalb teilweise sehr deutlich voneinander. Die wichtigsten Regionen haben wir im Folgenden zusammengefasst:

Persien/Iran: Aus Persien gibt es viele Provenienzen und Städte, in denen schon seit Jahrhunderten und teilweise sogar seit Jahrtausenden Teppiche von Hand geknüpft werden. Besonders bekannt sind heute der amerikanische Sarough Teppiche, Palastteppiche aus Kirman, sowie aus weiteren Städten wie Täbriz, Isfahan und Teheran.

Südrussland/Kaukasus: In Südrussland ist ursprünglich die Kunst des Teppichknüpfens vor mehreren tausend Jahren entstanden. Besonders bekannt ist der 1947 entdeckte Pasyryk-Teppich, der knapp 2500 Jahre alt ist. Die Vielfalt der Teppiche aus dieser Region ist überwältigend und kleine Unterschiede in Muster, Farbe oder Knüpfung können nur von absoluten Experten unterschieden und eingeordnet werden. Generell sind die Teppiche aus dem Gebiet Südrusslands und des Kaukasus mit geometrischen und teilweise sehr feinen und farbintensiven Mustern verziert. Bekannt sind heute meist antike Teppiche aus Buchara, dem Kauskasus Gebirge und von den Turkmenen Zentralasiens. Neben den Teppichen gibt es auch handgewebte antike Kelims, die selbst über 100 Jahre alt sind.

Anatolien/Türkei: Als Bindeglied zwischen Morgenland und Abendland war die Türkei früher der wichtigste Handelsplatz für handgeknüpfte Teppiche. Nahe der Stadt Istanbul hat sich besonders die Stadt Hereke weltweit einen Namen gemacht, da hier die feinsten und hochwertigsten Seidenteppiche der Welt geknüpft werden. Alte und Antike Teppiche aus Hereke sind unbezahlbar und absolute Raritäten. Auch antike Kaiseri Teppiche und alte anatolische Kelims werden heute teuer gehandelt.

Afghanistan: Afghanistan hat eine sehr alte Knüpftradition, die ursprünglich nicht für den Handel gedacht war. Antike Afghan Teppiche und Kelims sind sehr selten und bei Sammlern sehr begehrt. Besonders der antike Afghan Seidenteppich ist etwas ganz besonders und kaum zu finden.

China und Tibet: Antike Teppiche aus Tibet und China sind aus hervorragender Seide und Wolle geknüpft. Besonders die antiken Teppiche aus Peking und Tianjin sind meist relativ schlicht und mit wenigen klassischen Mustern verziert.

Indien: Die Teppichknüpferei ist mit dem Mogulenreich im 16. Jahrhundert nach Indien gekommen. Es wurden dafür die besten persischen Knüpfer angeheuert, damit sie in der Stadt Agra große Palastteppiche knüpfen. Diese antiken Agra Teppiche sind heute sehr selten und ein Vermögen wert.

Antike Teppiche als Wertanlage

Richtige antike Teppiche können eine gute Wertanlage sein, da gut erhaltende Teppiche vom Anfang des 20 Jahrhundert immer seltener werden. Dafür sollte man allerdings ein großes Wissen über antike Teppiche besitzen. Ansonsten sollte man es Rat eines Experten beim Kauf eines antiken Teppichs zur Hilfe nehmen.

Einen antiken Teppich bei Rugway kaufen

Wir bieten Ihnen aus einem breiten Spektrum antiker Teppiche eine große Auswahl. Auch mit unserem Fachwissen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wenn Sie eine Anfrage für einen antiken Teppiche haben, den wir aktuell nicht im Sortiment führen, können Sie uns gerne kontaktieren. Mit unserem Netzwerk können wir bestimmt einen passenden Teppich für Sie finden. Beim Kauf eines Antiken Teppichs können Sie auch von unserem 30-tätigen Rückgaberecht gebrauch machen. Ebenso bieten wir einen kostenlosen Hin- und Rückversand an.

Unsere beliebtesten Kategorien

Täbriz Teppiche Nain Teppiche Sarough Teppiche
Bidjar Teppiche Isfahan Teppiche Keschan Teppiche
Kirman Teppiche Mir Teppiche Heriz Teppiche
Moud Teppiche Loribaft Teppiche Kashmir Teppiche
Hereke Teppiche Ghom Teppiche Farahan Teppiche
Bachtiar Teppiche Senneh Teppiche Belutsch Teppiche
Kazak Teppiche Anatolien Teppiche
Zuletzt angesehen
Rugway Store

Sie brauchen eine Beratung?

Besuchen Sie uns in der Hamburger Speicherstadt!

oder rufen Sie an:

+49 (0) 40 36 90 19 42
Trusted Shops
Sicheres einkaufen dank Trusted-Shops-Zertifikat
SSL
Ihre Daten sind bei uns sicher und werden SSL-Verschlüsselt übertragen
Carefair
Geprüfte Herkunft unserer Produkte - wir sind Care & Fair-Member